Förderbeitrag des Archäologischen Vereins Luzern (AVL) für archäologische Forschungen und Projekte

Der Vorstand des AVL kann jährlich maximal Fr. 1000.- an Förderbeiträgen bewilligen. Damit sollen archäologische Projekte unterstützt werden, die das Wissen über die Kulturgeschichte des Kantons und das Interesse an der archäologischen Forschung im Kanton Luzern fördern.

Bisher wurden Beiträge an folgende Projekte vergeben:
 

  • 2015
    Druckkostenbeitrag an die Publikation „Sempach und Sursee - Gründung und Entwicklung
    zweier mittelalterlicher Kleinstädte“ (im Rahmen einer Dissertation an der Universität Zürich)

  • 2012
    Petrographische Analyse an Silexartefakten der neolithischen Siedlung Egolzwil E3
    (im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Bern)

  • 2010
    Strontium-Isotopenanalyse an Mammutknochen: „Riese von Reiden“?
    (Verein Kultur und Kontakte in der Kommende, Reiden)

  • 2008
    Rekonstruktion dreier jungsteinzeitlicher Häuser bei Wauwil
    (Projektgruppe Pfahlbausiedlung Wauwil)

Voraussetzungen:

Damit ein Projekt mit einem finanziellen Beitrag des AVL gefördert werden kann, muss es in einem engen Bezug zum Kanton Luzern stehen. Das Projekt wird vom Vorstand auf seine fachliche und konzeptuelle Qualität geprüft. Zur Sicherung der inhaltlichen und formalen Qualität kann der Vorstand externe Fachleute zur Beurteilung mit einbeziehen.
Es wird erwartet, dass der Archäologische Verein Luzern in allen Drucksachen und Dankesadressen Erwähnung findet. Bei Druckkostenbeiträgen sind eine Anzahl Belegsexemplare dem AVL zu liefern.

Beitragsgesuch und Termine:

Für die Beurteilung muss dem Vorstand des AVL schriftlich eine Beschreibung des Projektes mit Nennung der Projektverantwortlichen eingereicht werden, inkl. Projektbudget bzw. Finanzierungsplan.
Die Gesuche sind jeweils 12 Wochen vor dem Publikations- bzw. Produktionstermin einzureichen. Auf Publikationen, Produktionen bzw. Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, wird nicht eingetreten.

Die Gesuche sind einzureichen an:

Archäologischer Verein Luzern
c/o Kantonsarchäologie Luzern
Libellenrain 15
Postfach
6002 Luzern