Europäischer Tag des Denkmals 8. September 2007

Holz – Le bois – Il legno

Plakat „Holz – Le bois – Il legno“

Der Europäische Tag des Denkmals 2007 rückte für einmal ein Material in den Mittelpunkt: den vielfältig einsetzbaren Brenn-, Roh- und Werkstoff Holz.
Unter dem Titel „Holz – Le bois – Il legno“ zeigten die Kantonale Denkmalpflege und die Kantonsarchäologie kulturelle Zeugnisse aus Holz in verschiedensten Zusammenhängen: Von den Holzfunden der Seeufersiedlungen der Jungsteinzeit und der Bronzezeit, über den Einsatz von Holz im Baugefüge und in der Konstruktion bis zu den reichen Innenausstattungen mit Wandtäfer, Kasettendecken oder Parkettböden. Restauratoren, Architekten, Archäologen und Denkmalpfleger gaben Auskunft über ihre Tätigkeit und erläuterten vor Ort aktuelle Massnahmen.

Folgende Objekte konnten besichtigt werden

  • Luzern: Jesuitenkirche
    Ein ganzer Wald für das Dachwerk
  • Luzern: Rathaus
    Täferwerk, Parkett, Fenster
  • Luzern: Pilatustrasse 26
    Ein Geschäfts- und Mietshaus aus der Belle Epoque
  • Luzern: Sonneberghaus
    Täferwerk aus dem Barock
  • Luzern: Holz in der Archäologie
    Dendrochronolgie
  • Dierikon: Der Landsitz Götzental
    Täferstuben
  • Ruswil/Nottwil: Bäuerliche Holzbauten am Ruswilerberg
    Velotour
  • Schwarzenberg: Feriensiedlung Mooshütte (1963-85) von Oskar Burri
  • Rigi Kaltbad: Ferienhaus von Ernst Gisel (1959)