Denkmalpflege und Archäologie da.lu. ch

Luzern, Kurplatz - Gartenstühle

Kurplatz Luzern

Kurplatz Luzern

Der Kurplatz mit seinem Musikpavillon ist 1907/08 durch den Architekten Bruno Schmitz (1858-1916), Berlin-Charlottenburg, als äusserst wertvolle geometrische Platzanlage gestaltet worden. Der muschelförmige Musikpavillon ist in den Formen des geometrischen Jugendstils (Sezessionsstil) gestaltet. Er wird beidseitig flankiert von je einer durch hervortretende Baumkübel unterbrochenen Bankreihe in Beton. Mächtige Brunnenbecken aus Granit, grazil gestaltete Jugendstil-Leuchten in Metall und eine Bepflanzung mit Hecken und Bäumen sowie Gartenstühle vervollständigen das für Luzern einzigartige tourismusgeschichtliche Ensemble.

In der Vergangenheit wurden im Rahmen des betrieblichen Unterhalts kleinere Reparaturarbeiten an den Stühlen ausgeführt, einzelne Holzlatten ausgewechselt und der Anstrich erneuert. Nun reichen diese Unterhaltsarbeiten nicht mehr aus und eine Gesamtrestaurierung der rund 300 Gartenstühle wurde notwendig, die nun im Gange ist. Hier geben wir Ihnen einen kleinen Einblick. Rechtzeitig auf die Sommersaison werden die frisch restaurierten Gartenstühle wieder bereitstehen und zum Sitzen einladen.

Fotos Kurplatz: Werner Villiger, Bünzen

Bildergalerie


Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen