Denkmalpflege und Archäologie da.lu. ch

Europäische Tage des Denkmals vom 11./12. September 2021

 

Die Kantonale Denkmalpflege und Archäologie zu Gast im ehemaligen Zisterzienserkloster

Bereits am frühen Morgen bildete sich eine Schlange vor der Billettausgabe der Denkmalpflege und Archäologie bei der Klosterkirche St. Urban. Viele Führungen durch die ehemalige Klosteranlage waren schnell ausgebucht. In kleinen Gruppen konnte unter kundiger Leitung die weitläufige Anlage besichtigt werden, die Abtei und das Priorat, der prachtvolle barocke Festsaal, die eindrückliche Bibliothek oder der Klosterschatz in der Sakristei. Ein archäologischer Parcours ver-mittelte die Grundrisse des nicht mehr sichtbaren mittelalterlichen Vorgängerbaus, und im Klosterkeller demonstrierte der Klosterziegler Richard Bucher die Her-stellung der bekannten St. Urbaner Backsteine. Ein Höhepunkt waren die beiden Orgelkonzerte auf der historischen Orgel in der Klosterkirche. Auf der Barock-orgel, die dieses Jahr exakt ihr 300-jähriges Jubiläum feiert, interpretierte die Organistin Aurore Baal Werke der italienischen und süddeutschen Orgelliteratur aus dem 17. und 18. Jahrhundert und stellte den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern den Orgelprospekt vor.

An den verschiedenen Angeboten wurden über 1600 Eintritte gezählt. Auch zahlreiche Familien, für die spezielle Malateliers und Kinderrundgänge angeboten wurden, waren vor Ort. Der grosse Besucherandrang und die gute Stimmung, auch Dank des kulinarischen Angebots der Klostergastronomie, zeigen das unge-brochene Interesse an unserem baukulturellen Erbe.

Bildergalerie


Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen