Aufgaben der Archäologie

Täglich verschwinden bei Bauarbeiten, durch landwirtschaftliche Tätigkeiten, aber auch durch Erosion Zeugnisse vergangener Epochen. Eine der Aufgaben der Kantonsarchäologie ist es, durch Beratung und das Ergreifen von Schutzmassnahmen die im Boden und in Gebäuden versteckten Informationsquellen zu erhalten. Ist die Zerstörung nicht zu vermeiden, muss eine archäologische Untersuchung durchgeführt werden. Wenn möglich werden nach Abschluss der Untersuchungen noch sichtbare Strukturen erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Bei der Untersuchung historischer Gebäude ist die Archäologie enge Partnerin der Denkmalpflege. Erkenntnisse über die Entwicklung des Baukörpers oder die Entdeckung alter Ausstattungselemente wie Malereien, Täfer etc. können ein Restaurierungsprojekt nachhaltig beeinflussen.

Die Erkenntnisse der archäologischen Arbeit werden der interessierten Öffentlichkeit und der kulturgeschichtlichen Forschung zugänglich gemacht: Die Kantonsarchäologie  betreut verschiedene archäologische Sammlungen im Kanton uns präsentiert die Forschungsergebnisse in Museen, temporären Ausstellungen und Publikationen.