Die 3. Etappe ist abgeschlossen

Bei der dritten und letzten Etappe der Ausgrabung auf dem Franziskanerplatz traten weitere Fundamente und Teile des Kirchenbodens der 1788 abgerissenen und 1345 erstmals urkundlich erwähnten Spitalkirche zutage. Die Spitalkirche gehörte zum benachbarten Gebäudekomplex des Heiliggeist-Spitals, welches im 13.Jahrhundert gegründet wurde und die Aufgabe hatte, Bedürftige und Kranke der Stadt aufzunehmen und durchreisende Pilger zu beherbergen. Nebst Fundamenten sind Sandsteinbodenplatten des Kirchenschiffs der mittelalterlichen Kirche heute noch vorhanden. Die verschiedenen Fundamente bezeugen, dass die Kirche mehrfach erneuert wurde: Im 16. Jahrhundert wird die Kirche in zwei Phasen komplett erneuert: zuerst erhält sie einen neuen Polygonalchor (1508), danach anlässlich eines Neubaus des Spitals um 1580 ein neues Kirchenschiff sowie eine Sakristei.

 Wir danken allen für den Besuch und das Interesse an den Tagen der offenen Grabung vom 18. bis 20. August 2017. Es war ein voller Erfolg.

Am 11.12.2017 fand die Wiederbestattung der Gebeine aus der archäologischen Grabung im Friedhof Friedental Luzern statt.