Wauwil, Obermoos

In Wauwil, Obermoos wird zurzeit ein Neubau eines Stalls mit Jauchegrube realisiert.
Der Aushub der Jauchegrube tangiert den nordöstlichen Uferbereich des ehemaligen Wauwilersees.
Der im Boden erhaltene Strandwall dieses Uferbereiches ist bereits aus früheren Ausgrabungen in dieser Gegend bekannt und enthält massenhaft altsteinzeitliche Silexartefakte. Die Fundschichten dieser Silexartefakte wurden vermutlich durch einen Seespiegelanstieg aufgerieben, durch starken Westwind an das Ostufer geschwemmt und in einer Kiesschicht abgelagert.
Die gesamte fundreiche Kiesschicht im Bereich der Jauchegrube wird nun beim Aushub separiert und durch Siebe mit 0,5cm Gittern gelassen. Die zu untersuchende Kiesschicht beläuft sich auf ca. 25 Kubikmeter. Bereits wurden unzählige Silexfragmente aus dieser Schicht geborgen.
Die Funde datieren ins Spätpaläolithikum, die Zeit zwischen 12`000- und 10`000v.Chr.
Die Ausgrabungen laufen bis Mitte Mai.